Monday, 23. April 2007 09:21 Uhr Alter: 11 yrs
Kategorie: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI
Von: Kuratorium Perfekter Zahnersatz

Schöne Zähne hoch im Kurs

Zahnästhetik und Mundgesundheit sind besonders Frauen wichtig.


Glück, Selbstvertrauen, Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und ein gesteigertes Wohlbefinden – mit gesunden und schönen Zähnen assoziiert „frau“ Positives und investiert für sie auch Zeit und Geld.

Der Trend ist eindeutig und die Umfragen zeigen ein einheitliches Bild: Immer mehr Menschen ist das Aussehen ihrer Zähne wichtig. Schöne Zähne sind gleichbedeutend mit einem positiven Lebensgefühl. „Diese Einstellung ist besonders bei Frauen ausgeprägt“, bestätigt Professor Klaus Lehmann, wissenschaftlicher Leiter des Kuratoriums perfekter Zahnersatz. Logische Konsequenz: Frauen investieren mehr Geld in ihre Zähne, sie haben auch bei der Zahnpflege die Nase vorn.

Ob naturgetreue Brücken, Kronen und Veneers oder auf Implantaten sicher verankerter Zahnersatz aus Keramik – Frauen nutzen die Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin und Zahntechnik voll aus. Etwa zwei Drittel der deutschen Frauen sind nach der jüngsten Studie zur „Bedarfsermittlung für prothetische Leistungen bis zum Jahr 2020“ der Meinung, dass sich Zahnersatz nicht nur durch langlebige Qualität und gute Funktionalität auszeichnen muss, sondern auch durch ein natürliches und schönes Erscheinungsbild. Diese Ansicht teilen, je nach Alter, nur 40 bis 50 Prozent der Männer. Für Frauen spielen die Kosten für Zahnersatz auch eine geringere Rolle, als für Männer. Folge: Frauen geben für ästhetisch ansprechenden Zahnersatz und für Zahnästhetik, wie etwa das Aufhellen der Zähne, mehr Geld aus.

Um die Zähne so lang wie möglich gesund zu erhalten, unternimmt „frau“ einiges: Deutlich mehr Frauen (87 Prozent) als Männer (75 Prozent) putzen sich zweimal täglich oder öfter die Zähne. Auch in punkto Gründlichkeit sind wiederum die Frauen das „starke“ Geschlecht, denn sie putzen ihre Zähne deutlich länger als Männer. Und den Gang zum Zahnarzt treten die Frauen häufiger an als die Männer. Knapp 70 Prozent der Frauen gehen – wie empfohlen – mindestens zweimal im Jahr zur Kontrolluntersuchung. Bei den Männern macht das gerade einmal die Hälfte.

Fazit: Frauen achten besser auf ihre Mundhygiene und Zahngesundheit. Sie haben trotzdem im Geschlechtervergleich etwas häufiger mit Karies zu kämpfen. Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) sind für sie dagegen weniger häufig ein Problem als für Männer. Alles in allem sind die Zähne von Frauen häufiger und besser versorgt. Auch in hohem Alter lassen sich immer noch geschlechtsspezifische Unterschiede feststellen. So entscheiden sich Frauen viel häufiger für hochwertigen Zahnersatz. Denn dieser hat für Frauen nicht nur eine funktionale, sondern auch eine hohe ästhetische Bedeutung. Eine Einstellung, die dem Aussehen und dem Wohlbefinden der Frauen sehr zugute kommt.


  © Copyright ADT Dental Technik GmbH 2018